Personalisierbare Türen aus Glas von Vetroin

Personalisierbare Türen aus Glas: Zahlreiche Lösungen und Verzierungen nach Maß, für Sie Architekten vorgeschlagen.

Vetroin ist ein großes Unternehmen, das sich hauptsächlich um die Planung von mobilen Wänden für Innenräume und Einrichtung für Büros und wichtige Firmen kümmert. Dabei werden vorrangig Glas, Holz und Aluminium verwendet. Das Unternehmen ist seit 10 Jahren auf dem Markt präsent und hat sich einen prestigeträchtigen Platz im Sektor erkämpft. Es erweitert seinen Horizont hinsichtlich der Arbeit auch im Ausland und führt wichtige Zusammenarbeiten mit Europa, dem Orient und Südamerika.
Vetroin ist das einzige Unternehmen des Sektors in Italien, das über eine riesige Werkstatt innerhalb der Firma verfügt, in der alle Materialien bearbeitet und personalisiert werden: Schnitt, Lochstechen, Schichtung, Verzierung der Glasplatten; Schnitt, Fräsen und Montage der Rahmen aus Aluminium; Schnitt, Personalisierung  und Schichtung des Holzes. Dank des Maschinenparks des Unternehmens können wir wirklich tolle Bearbeitungen anbieten, die sich perfekt eignen, um originelle und überraschende Umgebungen nach Maß zu erzeugen.
Ein Beispiel sind die personalisierbaren Türen aus Glas, die einen integralen Bestandteil der Einrichtungsentwürfe von Vetroin darstellen. Es ist möglich, zwischen technologischen Schiebesystemen, also automatischen Türen, oder den klassischen Flügeltüren mit einem oder zwei Flügeln, mit eingebautem oder externen Rahmen, mit einer oder zwei Scheiben zu wählen. Außerdem sind die Türen aus Glas personalisierbar: Mit Zeichen, die durch Lasergravur angefertigt werden, mit LCD Filmen, die durch einen Klick die Mattierung ermöglichen, mit LEDs, die in die Perimeterrahmen eingefügt werden, um auf besondere Weise für Beleuchtung zu sorgen.
Möchten Sie mehr über unsere personalisierbaren Türen aus Gas erfahren, kontaktieren Sie uns!

13/09/2015
13/03/2015
13/01/2015
13/11/2015
13/11/2012
13/05/2017
I contenuti di questo sito non hanno carattere di periodicità e non rappresentano 'prodotto editoriale'.