Die Einrichtung aus Glas auf der Liste der guten Vorsätze für 2019

Wie Sie die Einrichtungselemente nutzen können, um eine entspannende Umgebung zu schaffen, in der Sie produktiver und voller Energie sein können

Wir alle wissen nur zu gut, dass der Januar schon immer der Monat der guten Vorsätze gewesen ist. Wir möchten uns gesünder ernähren, auf Arbeit produktiver sein und mit mehr Energie neue Ziele anstreben und uns engagieren. Allerdings hatten in der Hektik und zwischen den zahlreichen Fristen nicht alle Zeit, Vorhersagen darüber zu treffen, was im Jahr 2019 passieren wird. Wir haben deshalb einen kleinen Trick für Sie, wie Sie die Zeit überlisten können: Nutzen Sie das chinesische Neujahrsfest Anfang Februar, um eine Bestandaufnahme der Situation vorzunehmen und endlich eine Liste an guten Vorsätzen aufzustellen.

Die Einrichtung auf der To-Do-Liste für 2019

Die erste Regel zur Erstellung einer unschlagbaren To-Do-Liste ist die, auf die eigenen Bedürfnisse zu hören und das zu eliminieren, was unserem Wohlbefinden schadet. So können wir uns auf die Aspekte konzentrieren, die zu Verbesserungen unseres täglichen Lebens führen können.
Wir wissen genau, wie die Umgebung, in der wir uns täglich befinden, diesen Zustand des Wohlbefindens oder Unwohlseins beeinflussen kann. Hier sind einige Ratschläge aus der Welt der Einrichtung, die wir in unsere Liste der guten Vorsätze einfügen können, um ein positives Jahr voller Erfolge zu erleben.

Pflegen Sie Körper und Geist durch die Einrichtung aus Glas

Um unseren psychisch-physischen Zustand zu verbessern, ist es sicherlich nützlich, auf die Umgebung um uns herum einzugehen und sie so einladend wie möglich zu gestalten. Lassen Sie uns einen Test machen! Stellen Sie sich eine Landschaft vor, die Sie entspannend finden, einen Ort, an dem Sie sich wohlfühlen. Jetzt vergleichen Sie ihn mit dem Bild der Orte, an denen Sie den Großteil Ihrer Zeit verbringen, zum Beispiel das Büro oder Ihr Arbeitszimmer zu Hause. Welche Unterschiede stellen Sie in diesen beiden Bildern fest? Die lebendigen Farben und die offenen Räume oder die Ruhe und Stille Ihrer Ideallandschaft gegen die beengte und geschlossene Atmosphäre Ihrer Arbeitsumgebung? Nun, inspiriert von diesem Bild müssen Sie versuchen, es konkret zu machen, indem Sie Ihren Raum nutzen und den Traum in die Realität umsetzen. Der erste Schritt, um den verfügbaren Raum zu verändern, besteht darin, die richtigen Einrichtungselemente zu wählen.
Die Einrichtung aus Glas kann in diesem Kampf um das Wohlbefinden genau der richtige Verbündete sein.

Warum sollten Sie sich für die Einrichtung aus Glas entscheiden?

Die Einrichtung aus Glas ist ohne Zweifel die beste Wahl, wenn Sie versuchen, das Gefühl der Geschlossenheit zu bekämpfen, das unvermeidlich in einem Raum entsteht. So groß beispielsweise unser Büro auch sein mag, führt das, was wir in seinem Inneren aufstellen, notwendigerweise dazu, dass der Raum nur begrenzt wahrgenommen wird.
Die Verwendung von Einrichtung aus Glas hilft, diese Geschlossenheit einzudämmen und die Größe der Umgebung visuell zu vervielfachen und trägt außerdem dazu bei, für eine entspannende Atmosphäre zu sorgen, welche die Kreativität anregt. Die wichtigsten Charakteristiken der Einrichtung aus Glas sind also folgende:
* Eine stärkere Lichtfilterung im Raum
* Das Fehlen von Schwingungen durch Farben
* Die Möglichkeit, die Umgebung auf Wunsch umzugestalten

Die Eigenschaften des Glases machen es möglich, das von außen kommende Licht so gut wie möglich zu nutzen, ohne dass Schattenbereiche entstehen, die den Raum weiter einschränken, und gleichzeitig unsere Konzentration nicht zu stören, da keine Farben vorhanden sind, die unsere Stimmung beeinflussen könnten. Die Schwingungen, die durch Farben entstehen, können einerseits positiv auf unseren Körper einwirken, jedoch auch zu einem Element der Ablenkung werden, das unsere Produktivität verringert. Gerade weil die Einrichtung aus Glas neutral ist, können Sie, immer wenn Sie eine Veränderung wünschen, das Aussehen des Büros ändern.

11/05/2011
11/01/2016
11/02/2014
11/12/2012
11/11/2011
11/10/2014
I contenuti di questo sito non hanno carattere di periodicità e non rappresentano 'prodotto editoriale'.